Durchstarten für Berufseinsteiger (Foto:Marcus Gloger)

Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen nach dem besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung. Das Stipendium fördert fachliche Lehrgänge, zum Beispiel zur Technikerin, zum Handwerksmeister oder zur Fachwirtin, aber auch fachübergreifende Weiterbildungen, zum Beispiel EDV-Kurse oder Intensivsprachkurse. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch ein berufsbegleitendes Studium gefördert werden.


Das Weiterbildungsstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Die SBB koordiniert im Auftrag und mit Mitteln des BMBF die bundesweite Durchführung. Wer eine bundesgesetzlich geregelte Ausbildung im Gesundheitswesen absolviert hat, kann sich bei der SBB direkt bewerben. Absolventinnen und Absolventen einer dualen Ausbildung bewerben sich bei der Stelle, bei der ihr Berufsausbildungsvertrag eingetragen war.

Wenn Sie sich bewerben möchten, lesen Sie bitte zuerst sorgfältig die Informationen auf dieser Internetseite.

Ein Film zeigt den Weg von acht beruflichen Talenten, die ein Weiterbildungsstipendium erhalten haben:

Bild-Link zum Film Weiterbildungsstipendium


Auszeichnungen für Bundessieger aus vielen Berufen

Bestenehrungen des Handwerks und des DIHK - Die SBB informierte über die Stipendien für berufliche Talente

Mehr...

SBB beim Junge-Pflege-Kongress in Erding

"Gemeinsam Pflege aufwirbeln" war das Motto des Junge-Pflege-Kongresses in Erding bei München. Die SBB war mit einem Infostand zu den Stipendien für...

Mehr...

"Stipendien waren bis dahin für mich ein Fremdwort"

Nachdem er das Gymnasium vorzeitig verlassen hatte, fand Alvin De Guzman als Gesundheits- und Krankenpfleger seine berufliche Perspektive. Gefördert...

Mehr...

SBB informiert beim "Junge Pflege Kongress"

Viel Andrang gab es beim Stand zum Weiterbildungsstipendium auf dem "Junge Pflege Kongress" in Bochum. Zahlreiche engagierte Berufseinsteigerinnen und...

Mehr...