Studieren mit Berufserfahrung (Foto: Marcus Gloger)

Das Aufstiegsstipendium unterstützt engagierte Fachkräfte mit Berufsausbildung und Praxiserfahrung bei der Durchführung eines ersten akademischen Hochschulstudiums - in Vollzeit oder berufsbegleitend.

Die SBB - Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung führt im Auftrag und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten durch und begleitet sie während ihres Studiums.

Jährlich können rund 1.000 Aufstiegsstipendien vergeben werden. Aktuell gibt es über 4.500 Stipendiatinnen und Stipendiaten an über 300 Hochschulen. Damit ist das Aufstiegsstipendium eines der größten Studienstipendien in Deutschland.

Informationen zu allen Programmen der Begabtenförderung des Bundes finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

In einem Film berichten Stipendiatinnen und Stipendiaten über ihren Berufsweg und das Studium mit Aufstiegsstipendium:

Bild-Link zum Film Aufstiegsstipendium

Aufstiegsstipendium ab September mit höherer Förderung

Im Aufstiegsstipendium gelten ab 1. September neue Richtlinien. Die Studienförderung für Berufserfahrene erhält mehrere Verbesserungen und wird...

Mehr...

Als KFZ-Mechatroniker ins Ingenieurstudium: "Man sollte nie an den eigenen Fähigkeiten zweifeln"

Andre Stoffel arbeitete als Kfz-Mechatroniker, bevor er Fahrzeugtechnik an der TH Köln studierte. Dass er jemals ein Studium beginnen würde, war für...

Mehr...

Hochschulinfotage im September

Für viele beginnt bald wieder das Semester. Auch unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten sind schon wieder auf den ersten Infoveranstaltungen aktiv....

Mehr...

Studieren ohne Abitur: Stipendiatin Barbara Obermaier berichtet im dpa-Artikel von ihrem Weg

"Es ist für Menschen ohne Hochschulzugangsberechtigung immer noch ziemlich schwierig, sich durch die einzelnen Bundesländerregelungen zu arbeiten"...

Mehr...