Studieren mit Berufserfahrung (Foto: Marcus Gloger)

Das Aufstiegsstipendium unterstützt engagierte Fachkräfte mit Berufsausbildung und Praxiserfahrung bei der Durchführung eines ersten akademischen Hochschulstudiums - in Vollzeit oder berufsbegleitend.

Die SBB - Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung führt im Auftrag und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten durch und begleitet sie während ihres Studiums.

Jährlich können rund 1.000 Aufstiegsstipendien vergeben werden. Aktuell gibt es über 4.500 Stipendiatinnen und Stipendiaten an über 300 Hochschulen. Damit ist das Aufstiegsstipendium eines der größten Studienstipendien in Deutschland.

Informationen zu allen Programmen der Begabtenförderung des Bundes finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

In einem Film berichten Stipendiatinnen und Stipendiaten über ihren Berufsweg und das Studium mit Aufstiegsstipendium:

Bild-Link zum Film Aufstiegsstipendium

Zahnmedizin-Studium mit Kind

Antje Walke hatte 13 Jahre in ihrem Beruf als zahnmedizinische Fachangestellte gearbeitet, als sie ihr Zahnmedizin-Studium begann. Zwei Monate nach...

Mehr...

Studieren ohne Abitur: Interview im Deutschlandfunk

In Deutschland gibt es immer mehr Studierende ohne Abitur. Nach einer Studie des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) sind es aktuell 60.000. Einer...

Mehr...

Hannover Messe: Viel Unterstützung von Stipendiatinnen und Stipendiaten

Beim Aktionstag zu den Stipendien für berufliche Talente auf der Hannover Messe waren wieder viele Stipendiatinnen und Stipendiaten aktiv - am...

Mehr...

Infoveranstaltungen im April

Zu Beginn des Sommersemesters informieren Stipendiatinnen und Stipendiaten wieder auf zahlreichen Hochschultagen über das Aufstiegsstipendium....

Mehr...