Bewerbung Gesundheitsfachberufe

Für die Gesundheitsfachberufe ist die SBB Ihre Ansprechpartnerin für die Bewerbung um ein Weiterbildungsstipendium, die Aufnahme ins Stipendienprogramm, die Beratung über förderfähige Weiterbildungen und die Auszahlung der Fördergelder.

Sie können sich um ein Weiterbildungsstipendium bewerben, wenn Sie eine abgeschlossene Ausbildung in einem bundesgesetzlich geregelten Gesundheitsfachberuf haben. Für landesrechtlich geregelte Berufe (wie z.B. Heilerziehungspfleger/ in) ist eine Förderung durch das Bundesprogramm nicht möglich.

Bundesgesetzlich geregelte Gesundheitsfachberufe sind:

  • Altenpfleger/in
  • Diätassistent/in
  • Ergotherapeut/in
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in
  • Hebamme / Entbindungspfleger
  • Logopädin / Logopäde
  • Masseur/in und medizin. Bademeister/in
  • Medizinisch-techn. Assistent/in - Funktionsdiagnostik
  • Medizinisch-techn. Laboratoriumsassistent/in
  • Medizinisch-techn. Radiologieassistent/in
  • Orthoptist/in
  • Pharmazeutisch-techn. Assistent/-in
  • Physiotherapeut/in
  • Podologe / Podologin
  • Rettungsassistent/in
  • Veterinärmedizinisch-technische/r Assistent/in

Diese Liste ist abschließend.

Näheres entnehmen Sie bitte dem PDF-Dokument 'Stipendieninformation Gesundheitsfachberufe'. Der Bewerbungsschluss für das jährliche Auswahlverfahren ist jeweils am 15. Februar.

Wenn Sie eine Ausbildung zur Medizinischen, Zahnmedizinischen, Tiermedizinischen oder Pharmazeutisch kaufmännischen Fachangestellten abgeschlossen haben, lesen Sie bitte das PDF-Dokument 'Stipendieninformation duale Berufe'. Für eine Bewerbung wenden Sie sich in diesem Fall bitte an Ihre zuständige Kammer.