Shvan Taha Abdulrahman mit dem früheren Bundespräsidenten Wulff

23.05.2017 14:20

Shvan Taha Abdulrahman: "Man muss ein Ziel verfolgen"

Seine Ausbildung zum Fahrzeuglackierer beendete Shvan Taha Abdulrahman mit einem guten Abschluss. Beim Leistungswettbewerb PLW ("Profis leisten was") des Handwerks startete er dann richtig durch und wurde zuerst Kammersieger und danach dritter Landessieger in Bayern. Damit konnte er sich bei der Handwerkskammer für Mittelfranken erfolgreich um ein Weiterbildungsstipendium bewerben, das er für die Vorbereitung zur Meisterprüfung nutzte. Zusätzlich machte er auch den Betriebswirt im Handwerk.

Inzwischen ist Shvan Taha Abdulrahman Mitglied der Abteilungsleitung in der Lackierwerkstatt einer großen Autohandelskette. Die beruflichen Qualifikationen eröffneten ihm aber auch - ohne Abitur - den Zugang zu einem berufsbegleitenden Studium zum Bachelor of Business Administration. „Man muss ein Ziel verfolgen", betont er. "Aber das ist nicht der Sinn des Lebens, sondern nur ein wichtiger Teil davon.“

Artikel in der Deutschen Handwerkszeitung