Nach der Berufsausbildung durchstarten

Neue Ausstellung zum Weiterbildungsstipendium hat erste Präsentation bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg

„Klar kann ich noch mehr!“, so lautet der Slogan auf einer der Tafeln der Ausstellung zum Weiterbildungsstipendium, die bis zum 22. Mai im Bildungszentrum der IHK Bonn/Rhein-Sieg in Bonn-Holzlar zu sehen ist. Die Ausstellung richtet sich an Berufseinsteiger, die eine berufliche Ausbildung mit einem hervorragenden Ergebnis abgeschlossen haben und sich weiter qualifizieren möchten. Genau für diese beruflichen Talente gibt es die Möglichkeit der Bewerbung um ein Weiterbildungsstipendium, einem Programm aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Im April nahm die IHK Bonn/Rhein-Sieg wieder 29 Spitzen-Azubis in die Förderung auf. Die neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten waren die besonderen Gäste bei der Erstpräsentation der Ausstellung zum Weiterbildungsstipendium, die SBB Geschäftsführer Wolf Dieter Bauer eröffnete. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen berufliche Talente, die in ihrer Karriere dank der finanziellen Unterstützung und durch ihre eigene Beharrlichkeit große Schritte vorangehen konnten. Der Weg vom Hauptschulabschluss zum technischen Schulungsleiter oder zum Koordinator für internationale Projekte ist dabei nicht ungewöhnlich. Auch eine Stipendiatin der IHK Bonn/Rhein-Sieg ist bei der Ausstellung mit einem Porträt vertreten:  Die Chemikantin Bianca Bauer bereitet sich gerade auf die Prüfungen zur Industriemeisterin Chemie vor. Nach der einwöchigen ersten Präsentation in Bonn geht die Ausstellung auf Tournee durch ganz Deutschland.


___
Öffnungszeiten: 16. – 22. Mai 2014, von 9 Uhr – 18 Uhr
Ort: Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg mbH, Kautexstr. 53, 53229 Bonn