11.09.2017 16:47

Weiterbildungsstipendium: Interview mit der MTLA Simone Liere

„Man fragt sich immer wieder: Was steckt jetzt dahinter?“

Simone Liere begann nach ihrem Abitur ein Studium der Lebensmittelchemie. Noch im ersten Semester entschied sie sich, in eine Ausbildung zur medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin (MTLA) zu wechseln. Die Ausbildung absolvierte sie an der MTLA-Schule der Universitätsklinik Münster und schloss sie mit der Gesamtnote 1,3 ab. 2014 bewarb sie sich erfolgreich um ein Weiterbildungsstipendium. Die Förderung nutzte sie für verschiedene fachliche und persönliche Weiterbildungen. Heute arbeitet Simone Liere als MTLA in einem Krankenhaus im niedersächsischen Damme.

In einem Interview berichtet sie von ihrer Ausbildung, von den Aufgaben im Beruf und von ihren Weiterbildungen.

Zum Interview...