04.12.2017 22:33

Ehrungen für berufliche Talente

Informationen zu Stipendien bei den Festveranstaltungen für Bundesbeste

Junge Fachkräfte aus mehreren hundert Berufen erhielten am ersten Dezemberwochenende in Berlin Ehrungen für berufliche Spitzenleistungen. Aus ganz Deutschland waren die Besten ihres Fachs angereist.

"Können kennt keine Grenzen" war das Motto der Schlussfeier des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) zu den bundesweiten Berufswettbewerben "Profis leisten was" (PLW) und "Die gute Form". Vom Bootsbauer bis zur Zahntechnikerin waren viele Berufe vertreten.

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ehrte bei einer Festveranstaltung 213 Bundesbeste in 207 Ausbildungsberufen. Drei von Ihnen hatten in ihrer Ausbildungsprüfung sogar die unschlagbare Punktzahl von 100,00 erreicht.

Die SBB beteiligte sich an den Bestenehrungen mit einem Informationsstand zu den Stipendienprogrammen für berufliche Talente. Die Bundessieger haben gute Chancen bei der Bewerbung um ein Weiterbildungsstipendium für Berufseinsteiger. Wer schon mehrere Jahre Berufserfahrung gesammelt hat, kann sich mit einem besonders guten Ausbildungsabschloss oder einem der ersten drei Plätze bei einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb auch um eine Studienförderung durch das Aufstiegsstipendium bewerben.