1991: Start des Projekts „Begabtenförderung berufliche Bildung“

Fünf Jahre bevor die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) gegründet wurde, startete Prof. Dr. Rainer Ortleb, Bundesminister für Bildung und Wissenschaft, im Sommer 1991 das Projekt „Begabtenförderung Berufliche Bildung“. In den Richtlinien von November 1991 sagte er dazu:

„Im Mittelpunkt dieses Projektes stehen begabte junge Berufstätige, die zu überdurchschnittlichen beruflichen Leistungen bereit und in der Lage sind. Die neue Förderung soll sie dabei unterstützen, ihre praktischen, intellektuellen, sozialen und kreativen Fähigkeiten im Beruf voll zu entfalten.“