Regionale Austauschgruppen

Mit aktuell mehr als 4.000 Stipendiatinnen und Stipendiaten in der Förderung ist das Aufstiegsstipendium bundesweit an rund 300 Hochschulen präsent. Regionale Austauschgruppen ermöglichen den direkten Kontakt untereinander. Die Treffen werden von einer Stipendiatin oder einem Stipendiaten vor Ort organisiert. Die SBB moderiert das erste Treffen.

Inzwischen gibt es Austauschgruppen in 36 Regionen von Hamburg bis Freiburg und von Köln bis Dresden, die in regelmäßigen Abständen zusammenkommen. Die Austauschgruppen sind Ausgangspunkt für weitere Aktivitäten: Die einen organisieren eine Stadtrallye, die anderen eine Museumsführung oder eine Kajaktour. In acht Bundesländern haben inzwischen zehn Jurorinnen und Juroren des Aufstiegsstipendiums aus Wirtschaft und Wissenschaft die Schirmherrschaft für Austauschgruppen übernommen. Sie sind vertrauliche AnsprechpartnerInnen für die Stipendiatinnen und Stipendiaten, moderieren Quartalstreffen zu Themenschwerpunkten, unterstützen bei Abschlussarbeiten und bei Bewerbungen.

 

Bilder von Austauschtreffen