Christoph Kümpel beim Praxissemester in Australien

21.11.2017 15:29

Christoph Kümpel: "Ein Studium hatte mir niemand zugetraut"

Christoph Kümpel absolvierte nach der mittleren Reife eine Ausbildung zum Papiermacher (heute: Papiertechnologe) und schloss die Ausbildung als Jahrgangsbester ab. Anschließend arbeitete er zehn Jahre in einer Papierfabrik in der Nähe von Fulda. Nach einem Sportunfall konnte er nicht mehr in seinem erlernten Beruf arbeiten. Er orientierte sich neu, begann das Studium „Papier- und Verpackungstechnik“ an der Hochschule München – und bewarb sich erfolgreich um ein Aufstiegsstipendium. In dieser Zeit absolvierte er ein Praxissemester in Australien und ein Auslandssemester in den USA und engagierte sich in der Fachschaft und im Fakultätsrat. Das Bachelor-Studium schloss Christoph Kümpel 2017 mit der Gesamtnote 1,5 ab. Im Sommersemester 2017 begann er an der Hochschule München das Master-Studium „Paper Technology“, ebenfalls gefördert durch das Aufstiegsstipendium.

In einem Interview erzählt Christoph Kümpel von seinem Beruf und dem Studium:
Zum Interview