Stipendiatenprojekt: Kostümdesign auf den Spuren Mata Haris

In einer Ausstellung zeigten Stipendiatinnen und Stipendiaten spannende Projekte, die sie während des Studiums umgesetzt haben. Allen Projekten ist gemeinsam, dass die berufserfahrenen Studierenden bei der Entwicklung auf ihre Kenntnisse aus der Berufspraxis zurückgreifen konnten.

Nun ist ein weiteres Projekt online: Die Stipendiatin Maren Steinebel suchte sich für eine große Projektarbeit im Studium der Kostümgestaltung eine besondere Herausforderung: Aufgabe war es, historische Kleidung nachzuarbeiten. Die Stipendiatin entschied sich für zwei Kleidungsstücke der legendären Tänzerin Mata Hari, ein aufwändig gearbeitetes Tanzkostüm sowie Mantel und Kleid, die sie am Tag ihrer Verurteilung zum Tode trug.

Zur Projektvorstellung